RSS

(Buchvorstellung) Lissa Price- Starters

06 Jul

 

Grundlegende Fakten:

Titel: Starters

Autor/in: Lissa Price

Verlag: ivi

Preis: 15,99Euro

Seitenzahl: 396

ISBN:  978-3492702638

 

 

Inhalt:

Das Amerika in einer unbestimmten Zukunft ist nicht mehr das, was es einmal war. Durch moderne Medizin werden die Menschen um die 200 Jahre alt. Doch all das Wissen nützt nichts, um sich rechtzeitig zu schützen.

Es bricht ein Sporenkrieg aus und es ist nicht genug Zeit, alle rechtzeitig zu impfen. So überleben nur die ersten, die geimpft wurden. Die Starters und die Enders. Die Minderjährigen und die Ältesten. Die ganze „Eltern-Genration“ ist ausgelöscht.

In dieser Welt versucht sich Callie durch zu schlagen. Verwaist und minderjährig. Gesetzlich ist es ihr nicht erlaubt zu arbeiten. So lebt sie auf der Straße.

Um ihrem kleinen Bruder zu helfen, der schwer krank ist, sieht sie ihre letzte Chance darin, ihren Körper zu vermieten.

Also begibt sie sich in die Händer der „Body-Bank“

Alte Ender steuern ihren Körper, während ihr Bewusstsein für diese Zeit in einen „Ruhezustand“ gelegt wurde, nur um sich noch einmal jung zu fühlen.

Doch es geht etwas schief. Sie erwacht zu früh und findet heraus, dass ihr Körper zu einem ganz bestimmten Zweck gemietet wurde. Es liegt nun an ihr, diesen schrecklichen Plan zu vereiteln und gleichzeitig ihren kleinen Bruder zu schützen.

 

Meine Meinung:

Das Buch hat es echt in sich. Ich bin restlos begeistert.

Callie ist ein starker Charakter, sie hat ihre Meinung und ihren Willen. Sie macht sich nicht gern abhängig. Mir gefällt das sehr gut. Endlich mal wieder ein starker weiblicher Charakter, der nicht nur dafür lebt, sich an einen Jungen zu hängen.

Trotz ihrer Stärke ist sie dennoch sehr sanft und fürsorglich. Sie versucht ihren Bruder so gut es geht zu schützen und ist eine sehr liebende Schwester in einer sehr schweren Zeit.

Die Handlung finde ich auch sehr gelungen. Die Geschichte steigt direkt ein. Es gibt kein großes Vorstellen des Systems oder der Situation, was ich sehr gut finde, da dadurch meist langweiliges Vorstellen vermieden wird. Trotzdem begreift man sehr schnell, wie die Welt aussieht, da man durch Callies Augen sieht und durch ihre Erlebnisse alles mitbekommt, was man wissen muss.

Es ist sehr schön, dass das Augenmerk auf der Geschichte an sich liegt und nicht darauf, dass es ein „Zukunftsroman“ ist. Was ich meine ist, dass es nicht darum geht, welches politisches System es gibt oder wie die Weltordnung ist, sondern um eine spannende Geschichte. Diese fehlt meiner Meinung nach nämlich bei vielen Dystopien, da viele Autoren mit einer möglichst neuen Weltordnung anstatt mit einer guten Handlung bestechen wollen.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass es endlich mal eine Geschichte ist, die nicht von Liebsschnulzen durchzogen ist. Klar gibt es auch in „Starters“ Jungs und Gefühle, aber Callie hat einfach keine Zeit, darauf einzugehen, es gibt für sie in diesem Augenblick einfach wichtigeres zu tun und das finde ich gut, denn oft bestehen solche Bücher einfach nur aus einer Liebesgeschichte, verpackt in einem neuen System. So ist dieses Buch nicht nur für liebeshungrige Mädchen gut 😉

So weit ich weiß, soll es mit dieser Geschichte weiter gehen, was ich sehr gut finde, da man mit diesem Ende einfach nicht zufrieden sein kann, nicht weil es schlecht ist, sondern einfach, weil die Geschichte noch einiges offen hält.

Von mir eine absolute Empfehlung!

Liebe Grüße

EinfachIch♥

Advertisements
 
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s