RSS

Archiv für den Monat Oktober 2012

Halloween Sugar Skull

Hey Ihr Lieben,

leider gibt es hier in der Umgebung keine wirklichen Halloween-Partys, dennoch wollte ich  mich gern kreativ auslassen^^

Ich habe Faschingsfarbe benutzt, um mein Gesicht zu grundieren. Würde sie aber nicht empfehlen, da es eine schmierige Angelegenheit ist. Mit Cake-Makeup oder einer weißen Foundation ist man sicherlich besser bedient. Die Lidschatten sind bunt gemischt. Alles, was mein Schminktisch so hergibt.

Verkleidet Ihr euch zu Halloween? Wenn ja, als was? Oder findet Ihr, dass es ein weiteres überbewertetes Fest ist?

Liebe Grüße

Bibi♥

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 29. Oktober 2012 in Uncategorized

 

Ein Tag mit mir in einer Buchhandlung

Hey Ihr Lieben,

ich war heute ein bisschen unterwegs. Mein Freund und ich haben das herbstliche Wetter genutzt und sind ein wenig draußen gewesen. Wir wären ja nun nicht wir, wenn wir nicht auch in eine Buchhandlung gegangen wären.

Ich fand es mal wieder richtig schön, einfach stöbern zu gehen, ohne ein bestimmtes Buch im Kopf zu haben, welches ich mir kaufen möchte.

Doch manchmal frage ich mich, wieso Buchhandlungen so sortiert sind, wie sie es nun mal sind. Ich musste immer wieder den Kopf schütteln, wenn ich Bücher, die ich bereits gelesen habe und mochte, falsch einsortiert sah. Am liebsten würde ich manchmal die Buchhandlungen einfach umsortieren oder meine Hilfe anbieten 😀

Aber ich kann mich dann doch zusammenreißen und bin eine brave Kundin. Trotzdem gehört „Unearthly“ von Cynthia Hand eindeutig NICHT in die Kategorie Vampire. VAMPIRE?

Es geht in diesem Buch um Engel. Noch weniger Vampir geht doch kaum, oder?

Naja, meinen Frust hinuntergeschluckt suchte ich weiter nach Schätzen, die ich mir zulegen könnte.

Es gab einige schöne Bücher, doch da ich mir gesagt habe, höchstens ein Buch für 10 Euro (da meine Rebuy Bestellung ja auch noch nicht lange her war) reduzierte sich meine engere Auswahl auf einen kleinen erlesenen Kreis.

Letztendlich waren nach einigen Auswahlverfahren, die lediglich Cover und Bauchgefühl waren, noch zwei Bücher übrig.

„Mein Herz knistert auf Papier“ von Simone Triedler und „Anna – Schritt für Schritt ins neue Leben“ von Justus Pfaue.

Entschieden habe ich mich für letzteres. Wenn es ums Tanzen geht, kann ich einfach nicht widerstehen. Wenn man jahrelang einen Tanz-Workshop leitet, entwickelt man einen Hang dazu, diese Thematik auch in Film und Buch zu bevorzugen. Dennoch will ich „Mein Herz knistert auf Papier“ unbedingt noch haben.

Wenn ich mein aktuelles Buch beendet habe, wird „Anna“ auf jeden Fall sofort folgen. Es lacht mich schon jetzt an und ganz ehrlich? Das Cover ist doch ein Traum oder?

Liebe Grüße

Bibi♥

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 27. Oktober 2012 in Uncategorized

 

Neues Bewertungssystem

 

Hey Ihr Lieben,

ich habe ab heute ein Bewertungssystem, was wie die Sterne auf anderen Plattformen funktioniert. Allerdings vergebe ich Lesezeichen.

Entschieden habe ich mich aus zwei Gründen dafür.

Erstens passen Lesezeichen einfach sehr gut zu Büchern und zweitens kann man damit Textstellen markieren und je besser das Buch ist, desto mehr lohnt es sich zu markieren, also Lesezeichen zu vergeben.

Ich werde ab sofort diese Lesezeichenwertung unter meine Rezensionen machen, einfach damit man meine Meinung noch mal auf einen Blick hat und man sie leichter mit anderen Platformen etc. vergleichen kann.

Ich hoffe diese Idee gefällt euch.

Liebe Grüße

Bibi♥

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 19. Oktober 2012 in Uncategorized

 

(Rezept) Käse-Lauch-Suppe

 

 

Zutaten:

500g Hackfleisch (halb und halb)

2-3 Stangen Lauch

3 Würfel Gemüsebrühe

2 Pck. Schmelzkäse (ca. 300g)

1 Becher Crème Fraîche

1 Zwiebel

800ml Wasser

Salz

Pfeffer

Muskat

Paprika (rosenscharf)

 

Zubereitung:

Vorbereitung: Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Lauch in Ringe schneiden und waschen

In einem großen Topf Öl erhitzen und die Zwiebeln hineintun. Kurz anbraten und dann das Hackfleisch dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Wenn es von allen Seiten gut angebraten ist, Lauch dazu geben und ca.5-8 Minuten mit braten.

Das Wasser hinzufügen und die Brühwürfel darin auflösen und kurze Zeit vor sich hin köcheln lassen.

Den Schmelzkäse dazu tun und auch auflösen lassen.

Danach das Selbe mit der Crème Fraîche.

Das Ganze mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat abschmecken und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Fertig=)

Guten Appetit wünscht

Bibi♥

 
4 Kommentare

Verfasst von - 17. Oktober 2012 in Uncategorized

 

(Buchvorstellung) Paulo Coelho – Veronika beschließt zu sterben

Grundlegende Fakten:

Titel: Veronika beschließt zu sterben

Autor/in: Paulo Coelho

Verlag: Diogenes Verlag

Preis: 8,90 Euro

Seitenzahl: 224

ISBN: 978-3-257-23305-6

 

 

Inhalt:

Veronika ist jung, hübsch und hat noch ihr ganzes Leben vor sich.

Doch heute beschließt sie zu sterben. Ihr Leben sieht jeden Tag gleich aus und bei der Aussicht auf die Zukunft, die sich nie ändern wird, sie jedoch immer älter und gebrechlicher wird, ist es doch besser gleich damit Schluss zu machen.

Sie nimmt eine Überdosis Schlaftabletten, doch ihr Versuch schlägt fehl.

Veronika wacht in einer Irrenanstalt auf und lernt das Leben wieder zu schätzen. Doch nun erfährt sie, dass sie sterben muss. Die Überdosis hat ihr Herz zerstört.

Meine Meinung:

Ich war mir zunächst nicht sicher, ob ich erstens dieses Buch überhaupt lesen möchte und zweitens (nachdem ich es nun doch gelesen habe), ob ich etwas darüber schreiben will.

Doch ich denke dieses Buch ist zu beeindruckend, um es nicht anzusprechen.

Es ist so komplex, dass man nach dem Lesen, ja eigentlich schon währenddessen, sehr viel zum Nachdenken hat.

Das Buch beschäftigt sich mit der menschlichen Psyche, mit Politik, mit Erfolg und was dieser aus Menschen macht, mit Religion, mit Liebe eigentlich mit allen Facetten des Lebens.

Paulo Coelho beschreibt diese ernsten Themen sehr lebendig. Er verarbeitet in diesem Buch seine eigenen Erfahrungen mit „Irrenanstalten“ und den Therapien dort. Dadurch bekommt das Buch noch einmal eine ganz andere Atmosphäre, da es nicht einfach eine fiktive Geschichte ist.

Das Buch macht einem klar, dass es okay ist anders zu sein, dass man zu sich stehen muss und sein Leben leben soll, ohne dass man sich von der Gesellschaft in Normen reindrücken lässt.

Es gibt für jeden etwas im Leben, wofür es sich lohnt, weiter zu machen und das wird einem nach dieser Lektüre wieder richtig bewusst.

Coelho schreibt einerseits so schön und locker, dass die Seiten nur so dahinfliegen, packt aber so viel Wichtiges in seine Worte, dass ich zwischenzeitlich Pause machen musste, da der Inhalt sich erst einmal setzen musste.

Es ist kein Buch, welches man einfach mal so nebenbei liest, es berührt und regt an und lässt einen auch nach dem Lesen nicht mehr los.

Ich kann es wirklich weiter empfehlen, da es nicht nur unterhält, sondern noch viel mehr.

Man kann diesem Buch mit Worten kaum gerecht werden, aber man kann darauf aufmerksam machen, was ich hiermit versuche.

Liebe Grüße

Bibi♥

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 16. Oktober 2012 in Uncategorized

 

(Quasselzeit) Es ist fast so weit =)

Hey Ihr Lieben,

wer mein Youtube-Kanal abonniert hat wird wissen, dass meine Bücher noch auf zwei Wohnungen verteilt sind.

Einen Teil davon habe ich aber jetzt hergebracht, zusammen mit einem meiner Bücherregale.

Ich dachte ich zeige euch das Zwischenergebnis einfach mal.

Es war ein ganzes Stück arbeit, das Regal und den riesigen Karton voller Bücher her zu schleppen, aber wenn man es erst einmal geschafft hat, ist man um so glücklicher =)

Es sind immer noch nicht alle Bücher hier, aber ein Großteil. Mindestens ein, wenn nicht sogar zwei der großen Kartons müssen noch hergebracht werden. Aber für das Erste bin zufrieden.

Liebe Grüße

Bibi♥

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 10. Oktober 2012 in Uncategorized

 

Was ist „Perfekt“?

Hey Ihr Lieben,

ich war heute einkaufen und stieß dort auf wunderschöne große Schneewittchen-Äpfel.

Ich war sofort hin und weg und musste natürlich gleich welche kaufen. Einerseits weil ich Äpfel nun einmal gerne esse und andererseits, weil ich Schneewittchen liebe.

Zu Hause biss ich voller Vorfreude hinein und musste feststellen, dass sie alles andere als lecker sind.

Zu mehlig und ohne die gewisse Säure, die ich bei Äpfeln so liebe.

Manch einer wird jetzt den Kopf schütteln, denn nichts ist doch leckerer als mehlige und absolut nicht saure Äpfel!?

Geschmäcker sind halt verschieden.

Ich denke das ist etwas, was man immer im Kopf behalten sollte. Genauer gesagt sind es gleich zwei Dinge.

1. Nicht alles, was rein äußerlich perfekt erscheint, ist es auch.

und

2. Jeder mag etwas Anderes und das ist vollkommen in Ordnung so.

Keiner sollte sich verstellen und keiner sollte vorschnell urteilen. Man muss sich Zeit nehmen, Dinge genauer zu betrachten und kennen zu lernen, bevor man sich eine Meinung bildet.

Liebe Grüße

Bibi♥

 
5 Kommentare

Verfasst von - 5. Oktober 2012 in Uncategorized